Sonntag, 16. November 2008

Turbulente und traurige Tage

Hallo Ihr Lieben, nach vielen turbulenten und traurigen Tagen, habe ich wieder Zeit um mich meinem Blog zu widmen.
Am Donnerstag mussten wir uns leider von einem lieben Familienmitglied verabschieden, sie hinterlässt eine große Lücke. Aber wir haben sie in unseren Herzen...
Mir ist aufgefallen, daß ich Euch noch gar nicht unsere "neue" Truhe gezeigt habe. Ich hab sie auf dem Sperrmüll (eine weitere Leidenschaft von mir, später mehr dazu) gefunden. Sie war hässlich dunkelbraun mit rostigen (gut, Rost ist in - aber des war nimmer schee) Beschlägen. Mein Mann hat die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen und gemosert, als ich mit dem "Ding" ankam. Doch dann hat er mir beim Abschleifen geholfen und erkannt, daß daraus ein richtiges Schmuckstück werden kann.. In liebevoller Kleinarbeit hat er das Holz und die Beschläge abgeschliffen, denn die sollten nicht durch neue ersetzt werden. Gerade die Alten Sachen haben es mir ja angetan. Ja, und Ihr seht, was rausgekommen ist. Eine wunderschöne Truhe, die als Tisch jetzt in unserem Wintergarten steht....Danke Schnuppi







Und diese bezaubernden Sachen hab ich auf dem letzten Flohmarkt "gefunden". Alles in silber fällt mir gerade auf. Besonders gefallen mir die kleinen Engel aus Zinn. Sie werden wohl bald meine Kerzen ziehren...
Ach genau, Sperrmüll, darüber wollt ich Euch noch was erzählen. Ja ja, viele werden verwundert den Kopf schütteln, aber ich denke, die, die Alte Sachen mögen, werden es verstehen. Eine Freundin und ich, wir fahren in jeden Ort unserer Umgebung zum Sperrmülltermin, auf der Suche nach tollen Schätzen. Ihr glaubt gar nicht, was die Leute wegschmeissen...Ich hab schon so manche Teile mit nach Hause gebracht und aufgehübscht. Werd ich Euch demnächst mal zeigen. Aber auch wenn wir nichts finden, wir haben dabei die grösste Gaudi. Denn auffallen wollen wir ja nicht, und es soll uns ja auch keiner sehen, wenn wir die Sachen ins Auto laden. Es muss alles Ratzfatz gehn. Anhalten. Gutes Stück ins Auto. Der Fahrer bleibt sowieso sitzen und unterm Einsteigen wird schon wieder losgefahren...DAS wenn erst einer sieht....
LG
Mel
die jetzt gleich nach Unterhachung zur Patchwork- und Quiltausstellung fährt...freu



Kommentare:

Manou hat gesagt…

Du Glückliche!!!Sperrmüll!!!Was sehne ich mich nach dieser Zeit zurück, wo ich durch die Strassen der Nachbarschaft geschlendert bin und alles mitgenommen habe, was die Leute vor die Tür gestellt haben. Teilweise waren sie sogar so nett und haben mir gleich geholfen, die Sachen nach Hause zu tragen...seufz...Tja, hier gibt es sowas leider nicht :o(
Dein Verlust tut mir sehr leid, sowas ist immer schlimm. Man trägt die Erinnerungen an den lieben Menschen im Herzen und es gibt so viele Dinge, die einen, manchmal nur bei einer winzigen Kleinigkeit, an ihn erinnern. Das wird immer so bleiben...Auch wenn es dann manchmal schmerzt, es sind die schönen Erinnerungen, die bleiben.
Ganz liebe Grüsse,
Manou

Angelika hat gesagt…

Oh die ist aber schön geworden. Und die anderen Sachen, wirklich Du hast ja wahre Schätze endeckt.Wir hatten letzte Woche auch Sperrmüll. Das war vielleicht ein Betrieb. Tagelanges, ununterbrochenes Autofahren in ruhiger Gegend. Ihr würdet hier nicht auffallen beim stöbern. Höchstens am Nummerschild.
Liebe Grüße
Angelika

Birgit hat gesagt…

Hallo Mel,
zuerst einmal mein herzlichstes Beileid zu Eurem Verlust.

Die Truhe ist phänomenal geworden. Einfach super! Und zum Sperrmüll: Da kann ich Dich 100 %ig verstehen. Wenn irgendwo etwas am Straßenrand stehe, fahre ich auch immer gaaaanz langsam, um zu gucken, ob was dabei ist. Ich liebe auch alte Sachen total und sehe hinter jedem noch so verrotteten alten Stück noch den wahren Kern. Viel Spaß weiterhin bei Deiner Leidenschaft.

LG Birgit

Melanie hat gesagt…

Lass Dich mal ganz fest drücken! Ich wünsche Dir sehr, dass Du sie im Herzen behältst und ganz oft schmunzeln kannst über Sachen, die Ihr zusammen erlebt habt ...

Deine Truhe ist richtig toll geworden! Und ja, die Sperrmüll-Aktionen kenne ich auch ;-) Auf die Idee, dass einer im Auto sitzen bleibt kam ich noch gar nicht, das werde ich aber einführen - mag auch nicht dabei "erwischt" werden :-)

Liebe Grüße
Melanie

stellamaria hat gesagt…

wer findet keinen gefallen am sperrmüll? gibt es etwas bessres schätze aus der dunkelheit zu befreien? leider gibt es sowas fast garnicht mehr bei uns...wg.müllordnung und so....
desahlb sind die schätze die man so findet sooooo kostbar!
meld dich doch mal unter meiner email,du hast noch einen gewinn bei mir ausstehen!!!!!!!!!!
lg
stella

Weiße Versuchung hat gesagt…

Hallo,
danke für die netten Worte und Komplimente...natürlich darfst du mich verlinken.
Die Truhe ist superschön geworden,werd ganz neidisch.
Auch deine Schätze vom Flohmarkt sind klasse,muß auch mal wieder stöbern gehen..
Ich wünsche Dir einen schönen Abend
liebe Grüße Anja

cara hat gesagt…

liebe mel,

sicher war dein fragolino sehr lecker, ich spür ihn gerade auf der zunge.

und tolle stücke kann man wieder einmal bei dir bewundern, ich bewundere jede einzelne von euch. ihr seid alle so tolle stickerinnen, und dein engel hat es mir schon jetzt angetan, sehr süüüüß.
und dein kerzenbeutel ist allerliebst.
ich wünsche dir noch eine wunderschöne woche

gglg
karin

MalinJo hat gesagt…

Hallo Melanie!
Die Truhe ist echt schön geworden!
Leider gibt es bei uns auch keine richtigen Sperrmülltermine mehr zum sammeln und es gleicht schon fast an einen Zufall, wenn man nochmal was findet. Für Sperrmüll muß man hier immer anrufen und einen Termin machen. Wenn ich aber Zeit habe und es liegt zufällig was am Straßenrand rum, dann fahre ich auch gut und gerne mal eine Stunde lang die Nebengassen ab, in der Hoffnung vielleicht doch was Brauchbares zu finden.
Beim Einladen bremsen mich dann aber meist drei Kindersitze im Auto wieder aus und ich muß ohne Schätze weiterfahren.

Lg
S.